Skip to main content

Ursprünglich als Funktionskleidung für britische und französische Soldaten im Ersten Weltkrieg entwickelt, hat sich der Trenchcoat weit über seine militärischen Wurzeln hinausentwickelt und ist heute ein Symbol für Eleganz und Raffinesse.

Geschichte und Ursprung

Der Trenchcoat hat seine Wurzeln im militärischen Bereich. Ursprünglich für britische Offiziere im Ersten Weltkrieg entworfen, um sie vor den rauen Bedingungen in den Schützengräben zu schützen, ist der Trenchcoat heute ein fester Bestandteil der zivilen Herrenmode. Sein Name leitet sich von diesen Schützengräben („trenches“) ab.

Design und Material

Ein klassischer Trenchcoat ist typischerweise aus Gabardine, einem strapazierfähigen, wasserabweisenden Material, gefertigt. Die traditionelle Farbe ist Khaki, aber heutzutage gibt es Trenchcoats in einer Vielzahl von Farben. Einige charakteristische Merkmale des Trenchcoats sind:

  • Doppelte Knopfleiste: Für zusätzlichen Schutz und Stil.
  • Gürtel: Betont die Taille und bietet Anpassungsmöglichkeiten.
  • Epauletten: Ursprünglich für militärische Zwecke, heute ein stilvolles Detail.
  • Sturmpatte: Ein Überlappungsdetail am Rücken, das zusätzlichen Schutz vor den Elementen bietet.
  • Verstellbare Manschetten: Um die Ärmel bei Bedarf enger zu machen.

Stilvolle Kombinationsmöglichkeiten

Für den Geschäftsmann

Ein Trenchcoat über einem gut sitzenden Anzug ist ein klassischer Business-Look. Wähle einen Trenchcoat in einer neutralen Farbe wie Beige oder Marineblau. Kombiniere ihn mit einem dunkelblauen oder grauen Anzug, einem weißen Hemd und einer dezenten Krawatte. Elegante Lederschuhe runden diesen zeitlosen Stil ab.

Lässiger Freizeitlook

Für einen entspannten, aber stilvollen Freizeitlook kombiniere den Trenchcoat mit einer dunklen Jeans oder Chinos. Dazu passt ein hochwertiges T-Shirt oder ein leichter Pullover. Sneakers oder lässige Loafers verleihen dem Outfit eine moderne Note.

Der moderne Urban Style

Für den urbanen, trendbewussten Mann empfiehlt sich die Kombination mit aktuellen Modetrends. Ein Trenchcoat in einer auffälligen Farbe oder mit einem modernen Schnitt kann zu Slim-Fit Jeans, einem Designer-Sweatshirt und trendigen Sneakers getragen werden.

Pflege und Erhaltung

Ein Trenchcoat ist eine Investition in deine Garderobe, die bei richtiger Pflege Jahre überdauern kann. Folgende Tipps sollten beachtet werden:

  • Reinigung: Befolge stets die Pflegehinweise auf dem Etikett. Viele Trenchcoats sind nicht für die Waschmaschine geeignet und sollten professionell gereinigt werden.
  • Aufbewahrung: Hänge den Trenchcoat auf einen breiten Bügel, um die Form zu erhalten.
  • Schutz: Bei starkem Regen oder Schnee solltest du den Mantel mit einem wasserabweisenden Spray behandeln.

Fazit

Der Trenchcoat ist mehr als nur ein Kleidungsstück – er ist ein Statement. Er verbindet Geschichte, Funktionalität und Stil in einer Weise, die in der Herrenmode seinesgleichen sucht. Egal ob im Business-Meeting, bei einem entspannten Stadtbummel oder einem eleganten Abendevent, der Trenchcoat ist ein vielseitiger Begleiter, der deinen persönlichen Stil unterstreicht und ergänzt. Ein gut ausgewählter Trenchcoat ist eine lohnende Investition, die deine Garderobe bereichern und dir über Jahre hinweg treue Dienste leisten wird.

Produkte

Die Vielseitigkeit von Strickpullovern: Vom Casual bis zum Business-Look

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die beeindruckende Vielseitigkeit von Strickpullovern, angefangen bei…
3 min
Produkte

Von Chinos bis zur Anzughose: 5 verschiedene Hosenarten im Überblick

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Hosenarten und geben dir Tipps,…
3 min
Stilikonen

Sean Connery: Die Eleganz des ursprünglichen James Bond-Stils

Sean Connery, der ikonische Schauspieler und ursprüngliche James Bond, wird nicht nur für seine schauspielerischen…
3 min

Leave a Reply